pyhrnPriel-mountainbike

Verein BENEDIKT be-WEG-t Oberösterreich

Steinerkirchen an der Traun, Oberösterreich, Österreich
  • für Gruppen geeignet

Der Verein zielt auf „die gemeinnützige Errichtung, die Weiterentwicklung, die Erhaltung und die Führung des Benediktweges als Pilgerweg in Oberösterreich“ ab.

Der spirituelle Weg wird von Passau (Paulinerkloster Mariahilf) ausgehend (bzw. in umgekehrter Richtung) die vielen lebendigen Klöster zunächst entlang der Donau (Engelszell, Pupping, Wilhering), dann Lambach, Steinerkirchen an der Traun, Kremsmünster und Schlierbach verbinden, um dann in Spital am Pyhrn (ehemaliges Stift) an den bereits bestehenden Weg anzuschließen. Die Klöster und weitere Verweilorte bieten viele Besonderheiten. Eine Alternativ- bzw. Variantenroute führt auch über das Stift St. Florian von Bad Hall bzw. Traun weg.

Aktivitäten für den Benediktweg, sowie weitere Maßnahmen, sollen die Verbundenheit mit den Lehren des Heiligen Benedikt untermauern. Der Verein möchte seine Mitglieder in spiritueller, kultureller und organisatorischer Hinsicht im Sinne der Gedankenwelt des Benediktinerordens und seiner
Klöster unterstützen. Seine Tätigkeiten sind daher in keiner Weise auf Gewinn ausgerichtet.

Benedikt von Nursia (480 —547)
Benedikt von Nursia, der Vater und (Haupt-) Patron Europas, gilt als der Begründer des abend-
ländischen Mönchtums und des Benediktinerordens. „Ora et labora et lege“, diese drei Lebens-vollzüge prägen und kennzeichnen wesentlich die „Schule“ des Hl. Benedikt. Gebet und Gottesdienst, Arbeit und kontinuierliche Auseinandersetzung mit den biblischen Schriften und denen der Kirchenväter bilden eine Einheit im benediktinischen Lebensverständnis.
Bereits 2009, anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Wiederbesiedelung des Benediktinerstiftes St. Paul im Lavanttal wurde auf dem Pfad der damaligen Mönche ein Pilgerweg, benannt nach dem Heiligen Benedikt von Nursia, errichtet. Er ist ein Weg der Begegnung und Bewegung in vielfältiger Hinsicht: Wer ihn geht, soll Ruhe und innere Einkehr finden, Gemeinschaft und Gastfreundschaft erfahren, aber auch Wandlung spüren und die Schöpfung bewusster wahrnehmen lernen. Der „Ursprungsweg“ führt von Spital am Pyhrn nach St. Paul im
Lavanttal bzw. in umgekehrter Richtung. 2011 wurde er bis nach Gornji Grad (Slowenien) verlängert. Spätestens 2023 soll der Pilgerweg – so wie in Oberösterreich - durch ganz Slowenien fertiggestellt werden. In Zusammenarbeit mit anderen Pilgerwegen in Italien soll man schließlich den Benediktweg bis Montecassino (Mittelitalien), dem Mutterkloster des Benediktinerordens und Grab des Heiligen Benedikt, gehen können bzw. von dort nach Norden - später einmal nach Pluscarden, dem nördlichsten europäischen (und schottischen) Benediktinerkloster, führen.

Kontakt & Service


Verein BENEDIKT be-WEG-t Oberösterreich
Kirchenplatz 2
4652 Steinerkirchen an der Traun

E-Mailbenediktweg-ooe@gmx.at
Webwww.benedikt-bewegt.at
http://www.benedikt-bewegt.at

Ansprechperson

Verein BENEDIKT be-WEG-t Oberösterreich
Kirchenplatz 2
4652 Steinerkirchen an der Traun

E-Mailbenediktweg-ooe@gmx.at
Webwww.benedikt-bewegt.at